Paddeln in Waren (Rundtour)

Im folgenden Artikel „Paddeln in Waren“ beschreiben wir eine Paddeltour, die in Waren an der Müritz startet und im Rundkurs dort auch wieder endet.

Tourdaten:

Kategorie: Tagestour
Startpunkt: Waren Müritz
Gewässer: Binnenmüritz, Müritz
Streckenlänge: 8 bis 15 Kilometer
Zugverbindung ✅
Stadtbus ✅
Kanuverleih ✅

Wir haben die Tour in drei Etappen eingeteilt. Gestartet sind wir im Stadthafen in Waren an der Müritz. Unser Fahrzeug konnten wir nahe dem Hafen Parken. Zum entladen der Boote sind wir fast direkt ans Hafenbecken gefahren.

Waren

Bevor es los geht noch ein paar Informationen zum Ort selbst. Die Stadt Waren wurde im Jahre 1273 von westfälischen Siedlern gegründet. Waren befand sich zum damaligen Zeitpunkt an einer Handelsstraße zwischen dem Land Stargard und Wismar. Heute gehört Waren zu den schönsten kleinen und gemütlichen Hafenstädten unseres Landes. Mit seinen vielen kleinen Geschäften, Restaurants und dem typischen maritimen Flair, lädt die Stadt zum bummeln, genießen und zum erholen ein. Die Stadt zieht die Touristen wie ein Magnet an und lässt sie nicht mehr los. Wer einmal hier war, kommt meistens schon sehr bald wieder.

Die Rundtour

Aber bevor du startest, schau bitte nochmal in den Wetterbericht. Vom Wind abhängig, kannst du die Tour in beide Richtungen starten.

Auf der Binnenmüritz sowie der Müritz ist im Sommer viel Bootsverkehr. Aber durch die Größe der beiden Gewässer, kommt man sich mit größeren Booten kaum ins Gehege. Sobald du das Gewässer überquerst oder in der Fahrrinne paddelst, solltest du den Schiffsverkehr schon im Auge behalten.

Auf dem Bild befindet sich eine Karte auf der die Route der Tagestour mit einer roten Linie markiert ist.
Paddeln in Waren – Karte mit eingezeichneter Route für Kajak, Kanu und SUP geeignet.

Erste Etappe – Paddeln in Waren

Wir starten in südlicher Richtung und erreichen nach etwa 1,2 Km den Olympia Gedenkpark (1), der an die olympischen Sommerspiele von 1936 erinnert. Weiter geht es am Ufer der beliebten Warener Wohngegend „Ecktannen“ vorbei. Immer wieder gibt es kleine Buchten und Anlegemöglichkeiten. Nach etwa 1,8 Kilometern erreichen wir den Badestrand vom Campingplatz „Ecktannen“ (2). Auf dem Gelände befindet sich unter anderem ein Bistro sowie ein Restaurant direkt am Wasser.

Hier kannst du entweder direkt an die zweite Etappe knüpfen, oder einen Abstecher zum Schlosshotel Klink machen.

Zwischenetappe zum Schlosshotel Klink

Streckenlänge: 6,3 Km

Wir überqueren auf direktem Wege die Müritz, aber bitte achte auch hier wieder auf die Motorboote und Segelboote. Bis zum anderen Ufer sind das etwa 600 Meter. In südlicher Richtung paddeln wir am westlichen Ufer vorbei, an einem bewaldeten Ufer. Auch hier gibt es einige Anlegemöglichkeiten.

auf dem Bild befindet sich eine markierte Route auf einer Karte die zum Schlosshotel Klink führt.
Paddeln in Waren – die Zwischenetappe führt dich zum Schlosshotel Klink

Ehemaliges Ferienhotel Klink

Nach etwa 1,6 Km, erreichen wir den Badestrand des ehemaligen Ferienhotel Klink. Das Hotel wurde vor einiger Zeit abgerissen. Nach der Wiedervereinigung hat das Haus immer mehr an Bedeutung verloren und war für eine effektive Nutzung einfach zu überdimensioniert. In welchem Zustand sich der Strand aktuell befindet wissen wir nicht.

Schlosshotel Klink

Etwa 1 Km weiter, befindet sich das Schlosshotel Klink. Im Jahre 1897 wurde das Herrenhaus samt Rittergut von Arthur von Schnitzler erworben und abgerissen. Die Architekten Grisebach und Dinklage aus Berlin, bauten ihm dafür ein Schloss im Stil der Neoraissance. Die Arbeiten dafür wurden schon 1898 abgeschlossen.
Heute kann man sich im Schlosshotel Klink in insgesamt 106 Zimmern inklusive 10 Suiten, erholen und hat von hier einen phantastischen Weitblick über die Müritz.

Vom Schlosshotel geht es dann etwa 2,7 Km zurück zum Start der zweiten Etappe.

Zweite Etappe – Paddeln in Waren

Vom Campingplatz Ecktannen geht es jetzt ca. 600 Meter rüber an das andere Ufer. Nach etwa 500 Metern in nördlicher Richtung, erreichst du die Einfahrt in die Müritz-Elde-Wasserstraße. Hier achte bitte besonders auf den Schiffsverkehr, denn gerade in der Saison sind hier viele Boote unterwegs.

Der Klönpott

Nach weiteren 600 Metern befindet sich auf der linken Uferseite der Campingplatz-Kamerun (3) mit Badestrand, Imbiss und einem Kiosk. Wenn du etwa einen Kilometer weiter am Ufer entlang paddelst, findest du das Café und Restaurant „zum Klönpott“ (4) und gleich daneben den „Kletterwald Müritz“.

Dritte Etappe – Paddeln in Waren

Gerade mal 300 Meter weiter nordöstlich, befindet sich das Volksbad. Auch hier befindet sich eine Gaststätte sowie ein Imbiss.

Vorbei an der Kietzbrücke, erreichst du nach weiteren 1,3 Kilometern den Räucherkahn Waren (5). Das ist ein zum Imbiss umgebauter alter Kahn, mit vielen Leckereien rund um den Fisch. Beim Anlegen solltest du hier besonders aufmerksam sein und nicht im Bereich der Berufsschifffahrt dein Boot festmachen.

Mit dem Räucherkahn im Rücken, paddelst du einfach weiter in südöstlicher Richtung entlang am Ufer. Nach 300 Metern erreichst du die Mole des Stadthafen Waren. Nach der Mole biegst du dann einfach scharf nach links und du bist wieder am Ausgangspunkt der Rundtour.

Wenn du Fragen zu dieser Tour hast, kannst du uns diese hier, oder als Kommentar jederzeit stellen.

Bleib auf dem laufenden und folge uns auf Facebook sowie Instagram.

Sobald du uns abonniert hast, verpasst du keinen einzigen Beitrag mehr.

Die richtige Ausrüstung für eine Tagestour – hier findest du den Artikel zum Thema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.