Paddeln von der Kannenburger Schleuse bei Templin bis zum Bolter Ufer an der Müritz

Der Paddelmarathon - 80 KM bis zur Müritz

Von der Kannenburger Schleuse bis zum Bolter Ufer an der Müritz ging unsere Mehrtagestour. Die Strecke Richtung Mecklenburger Seenplatte war sehr schön zum Paddeln, aber auch eine Herrausvorderung.

Wir starteten diese Tour auf dem Templiner Wasser an der Kannenburger Schleuse. Hier kommt man nur mit dem PKW hin. Wenn jemand mit der Bahn anreisen möchte,  empfehlen wir die Tour in Templin zu starten. Vom Templiner Stadthafen bis zur Kannenburger Schleuse sind es auf dem Kanal 9 KM.

Von Schleuse zu Schleuse – die meisten der Schleusen muss man selbst bedienen. Eine ausführliche Beschreibung und die einfache Bedienung macht das aber problemlos möglich.

Wasserwandern auf der Havel in Brandenburg

Entlang der Havel im Brandenburger Raum sind wilde Stellen zum Zelten sehr rar. Zudem sollte man sich vorher davon überzeugen, sein Nachtlager nicht auf einer Kuhweide aufzubauen. 🙂

Kurz vor der Käserei am Schleusenhof Regow, gibt es einen Pausenplatz, der sich auch zum Zelten eignet. Die Schleuse in Bredereiche ist ein Erlebnis. Das Hubtor macht diese optisch noch größer.

 

Rastplatz in Bredereiche an der Havel

Nach 21 KM bauen auf einem Rastplatz unser Nachtlager auf. Dieser Rastplatz ist leider kein offizieller Platz und wir befinden uns auf Privatgelände, was wir aber nicht wussten und auch nicht ersichtlich war. Laut Karte wäre hier ein Biwakplatz gewesen, den es aber nicht mehr gibt. Wir haben uns mit dem Besitzer dennoch einigen können und durften bleiben.

 

Die nächste Zeltwiese befindet sich bei KM 51,7 . Hier gibt es genug Platz und die totale Ruhe. Allerdings war das Gras, als wir vorbei paddelten ziemlich hoch. Das ist also eher was für den Notfall wenn einen die Kräfte verlassen.

Auch hier beim Campingverein „Havelblick“ Zootzen KM 53, findet man bestimmt ein gemütlichen Platz für sein Zelt.

Vom Stolpsee nach Fürstenberg

Ab und zu hilft ein schneller Blick in die Karte.

 

 

Pausenplatz am Ufer des Ziernsee – Feuerholz besorgen

Für die Zubereitung des Abendessen braucht man Feuer und fürs Feuer braucht man Holz. Nicht überall findet man gleich an Ort und Stelle was und dann kann man das Kanu auch mal schnell zum Lastkahn umfunktionieren.

Das zweite Nachtlager dieser Tour – der Pausenplatz am Ufer des Ziernsee reicht für vier Personen locker aus. Wer allerdings gepflegt Zelten möchte, braucht nur ca. 1 KM über den See bis zum Campingplatz auf der anderen Seite zu paddeln.

Eine weitere Übernachtungsmöglichkeit findet man auf dem Natur- Campingplatz am Ellbogensee bei Groß Menow,  der von hier noch ungefähr 4 KM entfernt ist.

Und weiter gehts.

Hier befindet sich auch eine Wiese die ausreichend Platz zum Zelten bietet. Ist allerdings auch sehr abgelegen und es gibt hier unheimlich viele Mücken 🙂

Campingplatz an der Diemitzer Schleuse

Die dritte Nacht schlafen wir auf dem Campingplatz an der Diemitzer Schleuse. Hier kann man auch sehr gut Essen und es fehlt einem ansonsten auch an nichts. Das riesige Gelände Des Campingplatzes bietet genug Möglichkeiten eine ruhige Ecke zum Zelten zu finden.

Mirow und Granzow

Richtung Bolt

Wenn ihr so wie wir, von Mirow weiter über Granzow und Zietlitz bis nach Bolt an der Müritz paddelt, gibt es etwas versteckt am großen Kotzower See auf der linken Seite eine Zeltwiese. Sobald Ihr den See also befahrt, auf etwa 11Uhr in ca. 600 Meter Entfernung. Ansonsten sind es noch ca. 4 KM bis zum nächsten Campingplatz.

 

Bolter Mühle und Paddeln auf dem Bolter Kanal

An der Bolter Schleuse ist erstmal Ende. Die Schleuse ist zugeschüttet. Hier muss das Boot raus und mit Hilfe eines Bootswagen über die Straße und dann noch ca. 50 Meter bis zum Bolter Kanal transportiert werden.

Absolut Selten !!!!! Der Eisvogel am Bolter Kanal.

Camping am Bolter Ufer an der Müritz

Nach über 80 Kilometern haben wir das Ziel nach vier Übernachtungen erreicht und schlagen unser fünftes Nachtlager auf dem Campingplatz am Bolter Ufer auf.

 

Kommentar verfassen

Tourdauer:
Streckenlänge: km

Tourkategorie: Tagestour

Newsletter

Trag dich hier ein für unseren Newsletter. Du bekommst unsere Checkliste mit Vorschlägen für deine optimale Ausrüstung und natürlich Bescheid, wenn es etwas Neues gibt!